Michael Paulwitz

26.1.23

Messermord und Alltagsterror

Die Lüge vom „Einzelfall“ bei Messerattacken von moslemisch-orientalischen Migranten lässt sich kaum noch aufrechterhalten. Bei der Bluttat von Brokstedt haben wieder zwei Menschen ihr noch junges Leben verloren. Die politisch Verantwortlichen setzen auf eine Verschleierungsstrategie. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
23.1.23

Verfolgte Christen: Die Schande des Wegsehens

Muslimische und kommunistische Staaten führen das Heer der Christenverfolger an. Die Religion von Jesus ist nach wie vor die größte verfolgte Glaubensgemeinschaft der Welt. Doch kaum eine christliche Regierung stößt sich daran. Auch die Vertreter der saturiert in Sicherheit lebenden Amtskirchen bleiben fast ausnahmslos stumm. Kaltes, bitteres Schweigen. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
12.1.23

Der Staat als Beute des grünen Quoten-Unfugs

Was für die Grünen bei der Berufung von Ministern zählt: Quote, Geschlecht, Hautfarbe und natürlich die unbedingte Gier, sich auch einmal an den vom Steuerzahler immer noch gut gefüllten Fleischtöpfen der Macht zu bedienen. Die aktuelle Thüringer Posse beweist, Qualifikation stört nur. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
11.12.22

Nationalmannschaft: Lächerlich gemacht

Die Mannschaft, die in ihrem quietschbunten „Diversität gewinnt“-Flieger gescheitert die Heimreise antreten mußte, ist das getreue Abbild eines Landes im Abstieg, das sich auf früheren Leistungen und vergangener Stärke ausruht, fest überzeugt, noch immer als allseits geschätztes Vorbild dazustehen, während es gar nicht mehr mitbekommt, daß die anderen sich längst nur noch über seine sonderlichen Geisterfahrten lustig machen. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
4.12.22

„Letzte Generation“ wird idealisiert und verharmlost

Ihre zerstörerische Dynamik bezieht die Endzeitsekte der „Letzte Generation“ nicht aus eigener Stärke, sondern aus dem Gewährenlassen durch die Vielen, die ihre permanenten Rechtsbrüche verharmlosen und entschuldigen, sie als „Idealisten“ glorifizieren, verhätscheln und ermuntern. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
26.11.22

Faesers Putsch gegen den Souverän

Der deutsche Paß soll zum Ramschartikel im Schlußverkauf der Deutschland-Abschaffung werden. Setzt Faeser ihre Pläne um, wird das hiesige Volk in seiner Zusammensetzung radikal umgebaut und durch eine beliebig zusammengewürfelte Bevölkerung faktisch ersetzt. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
22.11.22

So stoppen wir die Asylkrise – jetzt!

Die Migrationskrise, die nie vergangen war, eskaliert erneut. Es braucht nur den politischen Willen, umzulenken: Die JF präsentiert zehn Sofortmaßnahmen, um die unkontrollierte Einwanderung und das Asylchaos sofort zu beenden. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
18.11.22

Ohne jeden Anstand

Schamlos versuchte die SPD, Kapital aus dem Brand einer Asylunterkunft in Mecklenburg-Vorpommern zu schlagen. Doch es gab keinen rechtsextremen Anschlag. Hätten Saskia Esken, Nancy Faeser und Manuela Schwesig noch etwas Anstand, würden sie sich entschuldigen. Haben sie aber nicht. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
6.11.22

Corona: Aufhören, es ist vorbei!

Während in anderen Ländern neue Regierungen Pandemie und Corona-Maßnahmen für beendet erklären, Abbitte tun für die niederträchtige Stigmatisierung ungeimpfter Bürger und die Weichen für die politische Aufarbeitung ihrer Corona-Politik stellen, dreht sich in Deutschland das Impf- und Maßnahmenkarussell weiter, weil Politik und Wissenschaft sich ihrer Verantwortung nicht stellen wollen. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
30.10.22

Durchhalteparolen vom Bundesphrasendrescher

Steinmeier sieht eine „Zerreißprobe“ für „uns Deutsche“ und fordert im Predigerton, die Bürger müßten jetzt „zusammenstehen“. Ausgerechnet Frank-Walter der Spalter, der linksextreme Fischfilets gegen dunkeldeutsche Migrationsskeptiker aufmarschieren ließ und mitleidlos brave Geimpfte gegen böse Ungeimpfte ausspielte. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
9.10.22

Robert Habeck, der Geisterfahrer

Habecks Vorstellung von Ökonomie entspricht der des DDR-Politbüros: Völlig egal, ob jemand noch etwas produziert oder nicht, alle hängen am Ende am Tropf des Staates, der das Geld dafür irgendwie vom Himmel regnen läßt. Wer solche Leute an die Schalthebel der Macht setzt und dort gewähren läßt, der fährt das Land sehenden Auges und mit voller Absicht an die Wand. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
25.9.22

Der verschleierte Ansturm

Seit Merkels Willkommensputsch von 2015 ist nichts gelöst oder besser geworden. Asylforderer aus Syrien, Afghanistan, Irak und der Türkei führen wie in den Jahren zuvor die Statistik an. Bis zum Jahresende könnten wieder mehr als zweihunderttausend illegale Asyl-Migranten nach Deutschland strömen – zusätzlich zu den vielen hunderttausend Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine wohlgemerkt. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
14.8.22

Dieses Gesetz muß fallen!

Zum dritten Mal steht ein Winter der Freiheitsberaubung vor der Tür. Deutschland bleibt auch in der Corona-Politik der mitleidig belächelte Geisterfahrer Europas. Der monomanische und menschenfeindliche Fanatismus des Karl Lauterbach hat sich auf breiter Front durchgesetzt. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
7.8.22

Die Angst vor dem Volk

Man riecht förmlich den Angstschweiß vor dem Zorn des Volkes. Hinter der Furcht vor „Volksaufständen“ steckt nicht nur die Entfremdung vom demokratischen Souverän, dem Volk, sondern letztlich die blanke Angst vor einer Realität, in der Politiker und Amtsträger für ihre Taten Verantwortung übernehmen müssen. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
1.8.22

Klimaschutz-Propaganda: Nordkorea-Stimmung im Stadion

Wenn schon die Amtskirchen, der öffentlich-rechtliche Zwangsgebührenfunk und der ganze steuerfinanzierte „NGO“-Zirkus sich hauptberuflich als grüne Vorfeldorganisationen verstehen und von früh bis spät grüne Propaganda übers Land ergießen, kann auch der Fußball die Füße nicht stillhalten. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
17.7.22

Letzte Hürden einreißen

Deutschlands Städte und Gemeinden richten sich darauf ein, im kommenden Winter mit „Wärmehallen“ Alte und Arme vor dem Erfrieren zu retten. Währenddessen arbeitet Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) mit Hochdruck am Einreißen der letzten Hürden für die unkontrollierte Migration in unsere Sozialsysteme. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
8.7.22

Die Bürgerverhöhnungsbeauftragte

Den Deutschen eine „Antidiskriminierungsbeauftragte“ vor die Nase zu setzen, die die autochthone Bevölkerung als „Kartoffeln“ verachtet, ist offener Hohn. Die „Delegitimierung“ des Staates und seiner Institutionen findet an vorderster Front durch die Regierung selbst statt. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
5.6.22

Döpfners zynischer Kniefall

Nur weil eine aggressive Minderheit die „Welt“ wegen eines kritischen Artikels zur Frühsexualisierung attackiert, wirft sich Springer-Chef Döpfner in den Staub. Diese Kapitulation vor dem Meinungsterror auch noch als Akt von „Vielfalt und Freiheit“ zu deklarieren, setzt dem Ganzen die Krone auf. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
2.6.22

Unter den Teppich gekehrt

Deutschland hat sich verändert, und zwar drastisch. Statistisch kommt es hierzulande jeden Tag zu fast zwei Gruppenvergewaltigungen. Skandalisiert wird dies in der Regel weder von Politikern, noch von den etablierten Medien. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
29.5.22

Der Haß auf die letzten Abweichler

Je vollständiger der Siegeszug linker Ideologie gelungen erscheint, desto erbitterter der Haß auf die letzten Abweichler, die das Lied nicht mitsingen. Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán und der Schriftsteller Uwe Tellkamp sind nur zwei Beispiele. Von Michael Paulwitz. Weiterlesen auf jungefreiheit.de
  •  
  • 1 von 11
Lieber aufrecht sterben, als auf Knien leben. Albert Camus