Alexander Kissler

28.1.18

Die Augen vor der Realität verschlossen

Zu Beginn der Koalitionsverhandlungen zwischen Union und SPD ist klar: Alle Parteien wollen an der bisherigen Migrationspolitik festhalten, auch wenn diese rechtlich umstritten und demokratisch dünn legitimiert ist. Das Bedürfnis der Bevölkerung nach Recht und Ordnung wird so missachtet. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
3.12.17

Schluss mit der Begriffsverdummung

Migranten sind nun Flüchtende, Studenten Studierende, der Mörder wird zum Märtyrer. Auf allen Ebenen schreitet die Neudefinition der Sprache voran. So schwindet das Band, das uns verbindet – zu ideologisch fragwürdigen Zwecken. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
18.11.17

Der Skandal, der keiner ist

Modeschöpfer Karl Lagerfeld kritisiert die deutsche Politik und warnt vor Antisemitismus unter Migranten. Das ist unbequem, doch keine Hetze. Die künstliche Aufregung zeigt, wie einseitig und angstbesetzt die Debatte geführt wird. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
29.10.17

Staatsversagen - Morbus Teutonicus

Kontrollverlust, Staatsversagen, Kapitulation. In Berlin findet das Schauspiel eines Staates statt, der sich demütigen lässt und nichts dabei findet. Doch wer nur auf die Hauptstadt zeigt, macht es sich zu leicht. Das Versagen hat System. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
19.10.17

Der ganz normale Terror

Die EU-Kommission empfiehlt „diskrete Barrieren“ zur Gefahrenabwehr in den Innenstädten. Der islamistische Terror gilt als europäische Realität. Warum wird der Abwehrkampf gegen den Terror in den Städten und nicht an den Grenzen geführt? Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
28.7.17

Das verschwundene Buch

Auf der ganzen Welt ist eine „Bestsellerliste“ eine Liste derjenigen Produkte, die sich, wie es der Name schon sagt, am besten „sellen“, also am besten verkaufen. Auf der ganzen Welt? Nein. In einer kleinen Stadt am Rande einer kleinen Republik sieht es ein kleines Nachrichtenmagazin anders. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
16.6.17

Deutschland am Pranger

Die Kritik am geplanten Netzwerkdurchsetzungsgesetz reißt nicht ab. Sogar die Vereinten Nationen sehen die Meinungsfreiheit in Deutschland gefährdet. Die Blamage für Heiko Maas ist damit komplett. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
24.5.17

Gegen Terror hilft kein Dialog

Das Böse kann nicht integriert, es muss besiegt werden, ebenfalls auf zupackende Art. Der Anschlag von Manchester bestätigt auf das Traurigste, was wir gerne verdrängen: Es ist Krieg. Wer davor die Augen verschließt, der wird ihn verlieren. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
28.4.17

Absurdes Beschwichtigungstheater

Zuwanderer sind überproportional kriminell. Das ist traurig und bitter, aber laut neuen Zahlen ein Faktum. Medien sollten es nicht verharmlosen, doch das tun sie. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
13.3.17

Die Flüchtlingskrise ist nicht vorbei

Deutschland gibt Milliarden für Flüchtlinge, Migranten und Zuwanderer aus. Warum eigentlich? Der Journalist Tuvia Tenenbom hat in Flüchtlingsheimen recherchiert und eine überraschende Antwort gefunden. Sie ist in Wahlkampfzeiten besonders für Angela Merkel brisant. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
26.2.17

Pfui, Winnetou, pfui!

Karneval war einmal eine Zeit der verrückten Freiheiten. Heute wird er von islamistischem Terror bedroht und von politischem Duckmäusertum entleert. Beides ist fatal. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
5.2.17

Auch linke Intoleranz ist intolerant

Nach der Wahl von Donald Trump sind Hitler-Vergleiche wieder en vogue. Und sogar zur Gewalt wird ganz unverhohlen aufgerufen. Die linke Kritik am neuen US-Präsidenten verliert jedes Maß. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
29.1.17

Willkommen in der Merkel-Kirche!

Die vereinte Elite von Staat und Kirche versichert sich wechselseitig ihre Unverzichtbarkeit. Sie kraulen einander den Bart, herzen und umarmen sich, während die Wetter draußen aufziehen. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
6.1.17

Die falschen Toten

Im Herzen der Hauptstadt wurden zwölf Menschen ermordet. Ein öffentliches Gedenken findet fast nicht statt. Eine Gesellschaft aber, die ihre Toten nicht betrauert, verliert ihre Menschlichkeit. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
24.12.16

Schluss mit dem Floskel-Bingo!

Auf terroristische Attentate folgen relativierende Floskeln und moralische Ausflüchte. So wird die Frage nach politischer Verantwortung verhindert. Das sollte aufhören. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
16.12.16

Christenverfolgung - Woher rührt unser Desinteresse?

Das Christentum ist die am stärksten drangsalierte Religion. Die Christen des Westens kümmert das kaum. Drei Gründe für ein moralisches und politisches Großversagen. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
10.12.16

Es ist was faul im Staate

Auch Asylbewerber und Flüchtlinge begehen Gewalttaten. Politik und Medien dürfen diese nicht mehr länger bagatellisieren. Die Realität lässt sich nicht dauerhaft verdrängen. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
29.8.16

Terroristen sind keine Patienten - und umgekehrt

Brutale Taten werden heute schnell mit einem medizinischen Etikett versehen. Psychisch Kranke nimmt man in Sippenhaft und Gewalttaten werden verharmlost. So entsteht ein giftiges Gebräu. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
15.8.16

Dämliche Deutsche?

Die schlechten Nachrichten aus Flüchtlingsunterkünften häufen sich. Mit den Flüchtlingen kamen auch Islamisten und Terroristen. Es ist Zeit für einen nüchternen Blick. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
22.7.16

Ich will mich nicht an den Terror gewöhnen!

Nach den Anschlägen von Nizza und Würzburg heißt es, das sei die neue Normalität. Daran hätten wir uns zu gewöhnen. Nein, das müssen wir nicht. Eine Widerrede. Von Alexander Kissler. Weiterlesen auf cicero.de
  •  
  • 1 von 2
Irren ist menschlich, doch im Irrtum zu verharren ist ein Zeichen von Dummheit. Cicero